BEST-Sabel Berufsfachschule für Design

Infomaterial Bewerben Kontakt

Buchprojekt mit dem Eulenspiegel Verlag

0

Dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der Eulenspiegel Verlagsgruppe in Berlin.
Die Schüler des zweiten und dritten Ausbildungsjahres hatten die Aufgabe Themenseiten zu illustrieren. Nach erfolgreich abgeschlossener Korrekturphase wurden die Seiten pünktlich an den Verlag gesendet. Im Abbildungsbereich sehen Sie neben den illustrierten Seiten auch Fotos vom Besuch der Druckerei. Wir durften beim Andruck des Buches dabei sein.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Dorothea Oehme, Cheflektorin und an den Herstellungsleiter Herrn Uwe Oertel, mit dem ich nachfolgendes Interview geführt habe.
Falko Mieth, Dozent für Typografie und Gestaltung, Projektleitung. 

Es ist nicht üblich, dass sich ein Verlag auf das Wagnis einlässt mit Schülern einer Berufsfachschule für Design ein Buch zu machen.
Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt?

Vom Kriterium Qualität her auf jeden Fall, für dieses Buchprojekt haben wir von Anfang an stark auf das Kreativitätspotential der Schüler gebaut und sind hier auch nicht enttäuscht worden. Die Zielsetzung für diesen Titel war und ist, vor allem der jungen Generation in Deutschland unkonventionell und in unverkrampfter Form die Thematik DDR näher zubringen. Vom Kriterium Quantität gesehen hätte die Planung verlagsseitig anders gesetzt werden müssen, sodass der Titel im Endeffekt nicht komplett über die Schüler der Berufsfachschule umgesetzt werden konnte, sondern aufgrund des Termindrucks (Präsentation auf der Leipziger Buchmesse 2013) im Verlag finalisiert wurde.

Wo sehen Sie die Zukunft des gedruckten Buches?  Welche Rolle spielt das digitale Buch in Ihrem Verlagsprogramm?

Als Druckmedium wird das Buch in absehbarer Zukunft seine Stellung am Markt behaupten. Das digitale Buch wird sich in bestimmten Sparten noch rasant entwickeln und etablieren, aber das gedruckte Buch nicht verdrängen können. Dies spiegelt sich in relevanter Form natürlich auch in unserem Verlagsprogramm, momentan werden ca. 60 – 70 % der Titel neben der Druckausgabe bereits als eBook veröffentlicht. Auch ist schon die Tendenz zu erkennen, bestimmte Titel künftig nur noch im eBook-Format herauszubringen.

Was wünschen Sie sich fachlich von der jungen Gestaltergeneration und welche Qualifikationen sind für die moderne Buchgestaltung erforderlich?

In erster Linie ein hohes Kreativitätspotential mit dem nötigen Mut, auch neue Wege einzuschlagen. In der Ausbildung sollte viel Wert auf das Grundlagenwissen in Typografie und Layout gelegt werden, da mit zunehmendem Einfluss moderner Technik und Technologien ein Verfall dessen zu verzeichnen ist, was sich in den Jahrhunderten seit Gutenberg als Qualitätsanspruch entwickelt und behauptet hat. Darauf aufbauend und gepaart mit Kreativität und Engagement ist die moderne Buchgestaltung für die junge Generation ein dankbares Experimentier- und Anwendungsfeld.

über diesen Link kommen Sie auf die Webseite des Verlages:

http://www.eulenspiegel-verlag.de/programm-1/titel/1487-da-war-ein-land-das-du-nicht-kennst.html

Weiterempfehlen

Comments are closed.