BEST-Sabel Berufsfachschule für Design

Infomaterial Bewerben Kontakt

Projektwoche im Oderbruch

0

Fach: Reportagefotografie
1. Ausbildungsjahr
Dozent: Jens Koch

Die hier gezeigten Arbeitsausschnitte sind nur ein Teil der diversen Fotoprojekte die in den Tagen im Oderbruch entstanden sind.

Wir sind dann ‚mal weg!

Es gibt Leute, für die ist der Weg das Ziel. Dies trifft insbesondere auf Fotografen zu. Während Andere Ihrer Arbeit im stillen Kämmerlein nachgehen ist der Fotograf angehalten, wie anno dazumal die Jäger und Sammler, seinen Aktionsradius zu erweitern.

Insofern war es so spannend wie naheliegend, die Arbeit mit dem Schönen zu verbinden – mit der Idee eines gemeinsamen Fotoprojektes über Land und Leute.

Mit diesem Gedanken hat sich der erste Jahrgang Fotodesign, mit ihrem Dozenten Jens Koch und der Unterstützung der Kollegen Nora Bibel und Peter Thieme, Anfang Juni für 5 Tage auf den Weg ins Oderbruch gemacht. Eine Landschaft, die zwar unweit Berlins liegt, aber erstaunlicher Weise für viele gefühlt sich eher „weit im Osten“ befindet. Hat das mit ihrer Randlage oder ihrer Weitläufigkeit zu tun? Vielleicht liegt es auch an ihrer leichten Sprödigkeit?

Das muss man sich näher ansehen und so galt es zuvor für jeden eine spezifische Idee zu entwickeln und über die Region zu recherchieren. Wie können die Versuche, abseits gelegene Loose-Gehöfte durch sogenannter „Wiedereinrichter“ zu bewirtschaften oder die Aktivitäten gegen die CO2-Verklappung bei Neulewin, fotografisch umgesetzt werden.

Das Oderbruch ist von vielen Künstlern, wie auch Fotografen immer wieder aufgesucht worden. Dennoch lässt so ein Fotoprojekt immer auch neue Zugänge und Sichtweisen entstehen.

Wir sind dann ‚mal weg – zur Feldrecherche!

Weiterempfehlen

Comments are closed.