STAATLICH ANERKANNTE BERUFSFACHSCHULE

Infomaterial Bewerben Kontakt

Absolventenpreis BEST-of … “Individueller Arbeitsplatz”

0

Mit dem „BEST of 2015“ im Bereich Produktdesign wurde die Abschlussarbeit „Individueller Arbeitsplatz“ von Sasi Ravichandran aus der Klasse AP II-13 prämiert. Wir gratulieren!

„Entwerfen Sie einen verwandelbaren, individuell gestalteten Arbeits- bzw. Schreibtischplatz für den privaten Bereich.“ Dieser Aufgabe stellten sich die angehenden Produktdesigner nach zweijähriger Ausbildung in ihren Abschlussarbeiten.

Statt „home-OFFICE“ jetzt „HOME-office“

Es sollte jedoch nicht um einen Standard-Arbeitsplatz gehen. Die Herausforderung bestand eher darin, diesen Arbeitsbereich in das private Wohnumfeld zu integrieren. Dabei sollte er sich individuell und durch seine Verwandlungsfähigkeit flexibel der persönlichen Wohnumgebung anpassen. Schließlich verfügt nicht Jeder über einen ständigen „Büroplatz“ in seinen eigenen vier Wänden, sei es aus Platzgründen oder dem persönlichen Einrichtungsgeschmack geschuldet. Und doch gibt es Situationen, wo solch eine Arbeitsecke, ein Schreibtischplatz von Vorteil wäre. Doch soll man sich deshalb seine kuschelige Wohnatmosphäre zerstören?

typen1

 

Nutzertypen – von Student bis Künstler

Ganz klassisch war die Herangehensweise an die Aufgaben: Nach ausgiebiger Recherche und Analyse hinsichtlich bestehender Arbeitsplatzmodelle und der Vielzahl unterschiedlichster Anforderungen erstellten die Schülerin zunächst ihr Moodboard. Dann ging es mit konkreter Zielsetzung ans Skizzieren ihrer Idee. Dabei wurden Anforderungen an Mulitfunktionalität, Gemütlichkeit, Stauraum, integrierte Ablage- und Entsorgungsmöglichkeiten genauso beachtet wie ergonomische Aspekte. Natürlich waren auch der Material- und Farbeinsatz entscheidende Kriterien.
Skizzenhaft setzte sich Sasi mit verschiedenen Nutzertypen und ihren Erwartungen auseinander Wie sähe beispielsweise der Arbeitsplatz „des Studenten“ im Vergleich zum “Puzzler“ aus? Worin unterscheidet sich „der Heimische“ mit seinen Anforderungen an einen Arbeitsplatz vom „Künstler“. Stückchenweise näherte sich so, ihrem Modell eines individuell, flexibel anpassbaren Arbeitsbereiches an.

modell

Einfache Wandlung vom Wohn- zum Arbeitsmöbel

Das letztlich entstandene Wohnmöbel ihrer Abschlussarbeit besticht durch moderne, klare Form und verwandelt sich mit nur wenigen Handgriffen in einen kleinen, gut strukturierten, modernen Arbeitsbereich, der individuellen Wünschen gerecht wird.

 

Drehbare und herausklappbare Seitenteile, fixe oder auch variabel höhenverstellbare Stauraummodule oder auch die integrierte Arbeitsplatzbeleuchtung bieten hier wirklich individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, wie man sie sich für den eigenen Arbeitsbereich im privaten Umfeld wünscht.

Weiterempfehlen

Comments are closed.