STAATLICH ANERKANNTE BERUFSFACHSCHULE

Infomaterial Bewerben Kontakt

Basics

0

Basics ProduktdesignAufnahmevoraussetzungen:

  • (Fach-)Hochschulreife für zweijährige Ausbildung
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) für dreijährige Ausbildung
    • bei Fragen zur Zeugnisanerkennung bei ausländischen Abschlüssen wenden Sie sich bitte an das Team der Ausbildungsberatung:

    BEST-Sabel Ausbildungsberatung
    Littenstraße 109
    10179 Berlin-Mitte
    Infoline: 030 428491-91
    E-Mail: beratung@best-sabel.de

  • bestandener Eignungstest (fachbezogene, kreative Arbeit; allgemeinbildender Teil; fachbezogenes, persönliches Gespräch)
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Ausbildungsinhalte/-verlauf:

  • Flächengestaltung/räumliches Gestalten
  • Zeichnen: Naturstudium, Perspektive, technisches Zeichnen
  • Schrift, Typografie, Layout
  • Layout mit Adobe InDesign, -Illustrator
  • Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop
  • Lernfelder/Praxis:

– Flächengestaltung
– Metall
– keramische Stoffe
– Holz
– textile Stoffe
– räumliches Gestalten
– einfacher Kunststoff
– Gestalten eines einfachen Gegenstandes aus verschiedenen Materialien
– Gestalten eines komplexen Gegenstandes aus Kunststoff
– Werbemittel
– Messestand
– Gestalten eines komplexen Produktes aus verschiedenen Materialien

  • Kunstgeschichte, Designtheorie
  • CATIA V5/Maya
  • betriebswirtschaftliche Prozesse

Praktikum

  • Praxisnähe ist ein wesentliches Kriterium der Ausbildung.
  • Im zweiten Ausbildungsjahr findet ein sechswöchiges berufsorientiertes Praktikum statt.

Ausbildungsgebühren und Finanzierung

  • Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel ist mit Ausbildungsgebühren verbunden. Eine Gebührenübersicht finden Sie hier.

    Das Beratungsteam von BEST-Sabel berät Sie gern zu Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung (Kindergeld, Schüler-BAföG, Bildungskredit, Geschwisterrabatt).

    BEST-Sabel-Finanzierungsberatung
    Littenstraße 109
    10179 Berlin
    Infoline.: 030 428491-91
    E-Mail: finanzierung@best-sabel.de

Abschluss

  • staatliche geprüfte/r gestaltungstechnischer Assistent/in mit Schwerpunkt Produktdesign (inklusive Fachhochschulreife bei dreijähriger Ausbildung)
  • staatliche Berufsabschlussprüfung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Perspektiven

Der Druck, langlebige, benutzerfreundliche, ökologisch-vertretbare, funktional und ästhetisch ansprechende Produkte herzustellen, wächst im industriellem Wettbewerb.
Nur wenige Menschen besitzen die Fähigkeit, Produkte zu durchdringen, zu verbessern oder gar neue zu schöpfen. Die Absolventen der BEST-Sabel-Berufsakademie wissen, wie man sich den künstlerisch-technischen Herausforderungen stellt.

Aufgaben eines Produktdesigners:

  • Produktentwicklungen: Entwerfen, Planen, Erstellen
  • Beurteilen von Ideen, Entwürfen und Produkten unter Berücksichtigung von funktionalen, gestalterischen und ergonomischen Gesichtspunkten
  • Kostenkalkulation und Kostenkontrolle
  • Teamarbeit und Individualität im Widerstreit lernen und prägen
  • Techniken für Werbung und Präsentation mit Bild- und Textbearbeitung

Arbeitsbereiche und Branchen:

  • Herstellen von Holz-, Kunststoff- und Metallerzeugnissen
  • Glas- und Keramikgewerbe
  • Visuelle Lehr- und Lernhilfen
  • Film und Fernsehen sowie digitale Medien
  • Gebrauchsgüterindustrie („Weiße Industrie“, Elektro- bzw. Elektronikbranche)
  • Medizintechnik und Optik
  • Prüfindustrie oder Werbebranche
  • Entwicklung und Realisierung von Orientierungs- und Leitsystemen
  • Entwicklungs-, Konstruktions- und Technologiebereiche in der Industrie
Weiterempfehlen

Comments are closed.