STAATLICH ANERKANNTE BERUFSFACHSCHULE

Infomaterial Bewerben Kontakt

BEST OF 2014: Ruben Strahl

0

Für die Produktdesigner lautete die Aufgabenstellung für die Abschlussarbeit in diesem Jahr: Entwicklung und Gestaltung eines Haartrockners (Föhn), der sich möglichst in seiner Erscheinung und partiellen Nutzung von vorhandenen Modellen unterscheidet. Den Preis für die beste Umsetzung erhielt im Schuljahr 2013/2014 der Schüler Ruben Strahl für den Entwurf seines Venta Vojaĝo.

Flexibler Fön für Sportler und Reisende

Ausgehend von einer Markt- und Problemanalyse entwickelte der Schüler ein Moodboard, um den zu entwickelnden Fön begrifflich zu fassen. Dabei spielten Schlagworte wie modern, seriös, flexibel, nachhaltig, aufregend, kontrastreich und frisch eine Rolle. Schließlich entwickelte der Schüler einen Haartrockner, der vor allem für Reisende und Sportler designt werden sollte. Dafür waren Details wie größtmögliche Kompaktheit, ein ausklappbarer Griff sowie ein abnehmbares Stromkabel entscheidend.

Innovatives Design mit Rücksicht auf die Umwelt

Der ergonomische Fön sollte außerdem mit einem effizienten und flachen Radialgebläse betrieben und mit einem Schalter versehen werden, der gut geschützt im vorderen Griffbereich liegt. Durch eine spezielle Halterung sollte der Fön sich besser ins Badezimmer integrieren und verstauen lassen. Das fertige Design besticht durch eine flache Form mit einer abgerundeten Front. Der umweltfreundliche Fön liegt auch zusammengeklappt sehr gut in der Hand und ist durch sein geringes Gewicht, den integrierten Spiegel und die einfache Handhabung perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt.

Ruben Strahl hat den Fön im CAD-Programm Catia gebaut, um die zeichnerisch ermittelten Proportionen zu verfeinern und Details zu gestalten. Ein Proportionsmodell erstellte der Schüler aus Holzfaserplatten, die anschließend mit verschiedenen Werkzeugen bearbeitet wurden.

Weiterempfehlen

Comments are closed.